Artikel

Die Vorteile gewaltfreier Kommunikation

Die Vorteile gewaltfreier Kommunikation



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sicherlich haben Sie schon einmal eine Diskussion oder Verhandlung geführt, die von ruhig und freundlich oder freundlich zu eher gewalttätig und angespannt geworden ist. Heute erzählen wir es Ihnen Was sind die Vorteile gewaltfreier Kommunikation? und warum sollten Sie diese andere Art von gewalttätigerer Kommunikation vermeiden.

Inhalt

  • 1 Was ist gewaltfreie Kommunikation?
  • 2 Was ist gewaltfreie Kommunikation oder CNV?
  • 3 Schakale und Giraffen
  • 4 Die Vorteile gewaltfreier Kommunikation

Was ist gewaltfreie Kommunikation?

Der beste Weg zu verstehen, was gewaltfreie Kommunikation ist ... Erklären, was gewalttätige Kommunikation ist. Fangen wir also dort an und reden wir dann darüber, was gewaltfreie Kommunikation ist (das heißt, die Alternative).

Gewaltkommunikation ist eine Art von Gespräch, nach der wir im Wesentlichen suchen recht haben. Wir hören selten zu und wenn wir das tun, Es ist, den anderen Standpunkt zu widerlegen oder zu kritisieren.

Es ist, kurz gesagt, aggressive Kommunikation. Und wie Sie sich denken können, erschwert diese Art der Kommunikation Beziehungen und nicht selten kommt an Leiden erzeugen.

Gewaltfreie Kommunikation steht im Gegensatz zu dieser Art aggressiver Kommunikation. Es war der Psychologe Marshall Rosenberg, der dieses neue Kommunikationssystem vorschlug, um mehr Durchsetzungsvermögen und Übereinstimmung mit persönlichen Werten zu erreichen.

Gewaltfreie Kommunikation bietet somit die Möglichkeit, die Art und Weise neu zu erfinden, wie wir in unseren Gesprächen kommunizieren müssen. Wie kannst du raten, Es ist das Gegenteil von dem, was wir oben erwähnt haben.

Was ist gewaltfreie Kommunikation oder CNV?

Gewaltfreie Kommunikation besteht darin, von Herzen zu sprechen und zuzuhören, um uns mit uns selbst, aber auch mit anderen zu verbinden. Auf diese Weise Das Mitgefühl ist ausgelassen, so dass die Aggressivität der Gespräche verschwindet.

Um eine gewaltfreie Kommunikation durchführen zu können, müssen diese vier Komponenten berücksichtigt werden:

Beobachten ohne zu urteilen

Zuallererst ist es wichtig, Werturteile und Kennzeichnungen zu vergessen. Die Grundidee ist, dass unsere Worte Fenster statt geschlossener Türen sind, die Gespräche blockieren. Auge! Dies bedeutet nicht, dass keine Urteile gefällt werden können. Man muss einfach in der Lage sein, das Objektive von dem Subjektiven zu trennen.

Gefühle und Emotionen erkennen und ausdrücken

Das Ausdrücken unserer Gefühle aus der Verantwortung ermöglicht es uns, die Kommunikation und die Beziehungen zu anderen zu verbessern, weil wir es ihnen ermöglichen, sich zu treffen. Viele Menschen haben Angst davor, dies zu tun, da es sich um das Aufdecken von Schwachstellen handelt, dies ist jedoch für diese Art der Kommunikation von wesentlicher Bedeutung.

Erkennen und verstehen, welche unerfüllten Bedürfnisse hinter den Gefühlen stehen

Dieser Punkt ist wichtig, um andere von Schuld zu befreien und für uns selbst zu sorgen. Zu bedenken, dass wir es sind, die unsere Emotionen erzeugen, uns ihres Ursprungs bewusst sind und daran arbeiten, ist der beste Weg, unsere Frustrationen nicht auf andere zu übertragen (was zu Reibungen führen würde).

Verwenden Sie eine positive Sprache

Um Missverständnisse zu vermeiden, ist es am besten, eine positive Sprache zu verwenden, die Gespräche erleichtert und unnötige Spannungen vermeidet.

Schakale und Giraffen

Rosenberg verwendete die Metapher von zwei Tieren, um deren CNV angemessen zu erklären. Dem Psychologen zufolge können wir in den Beziehungen, die wir zu anderen Menschen haben, die eine oder andere Haltung einnehmen.

Schakale sind die vorherrschenden Menschen in der Gesellschaftund zeichnen sich dadurch aus, dass sie versuchen, andere zu dominieren, fordernd und wettbewerbsfähig sind und auf Bestrafungen und Belohnungen basieren. In ihren Gesprächen Sie verwenden Kritik, Sarkasmus und Anschuldigungen.

Stattdessen versuchen Giraffen objektiv zu sein und Gefühle im Hinterkopf zu behalten und Bedürfnisse von anderen Menschen (zusätzlich zu ihren eigenen). Natürlich Sie üben mitfühlende Kommunikation.

Die Vorteile gewaltfreier Kommunikation

Endlich Lassen Sie uns einige der Vorteile der Kommunikation nicht erwähnen gewalttätig:

  1. Es ermöglicht persönliche Beziehungen, die auf Mitgefühl und Respekt beruhen, und verbessert daher die Zusammenarbeit.
  2. Helfen Sie bei der Lösung von Konflikten.
  3. Es ermöglicht die Heilung vergangener Erfahrungen.
  4. Es hilft zu wissen, wie man nein sagt und die Negative akzeptiert, die andere uns geben.
  5. Es hilft, Schuldgefühlen, Angst oder Schamgefühlen entgegenzutreten.
  6. Stärken Sie Ihre Hör- und Verständnisfähigkeiten.
  7. Lassen Sie Gedanken los, die zu Diskussionen, Wut oder Depressionen führen können.
  8. Identifizieren Sie die Bedürfnisse Ihrer eigenen und der anderer Personen und wissen Sie, wie Sie mit ihnen umgehen.

Wie Sie sehen, lohnt es sich also sehr, diese Art der Kommunikation in die Praxis umzusetzen.

Gewaltfreie Kommunikation ist der beste Weg, um zu kommunizierenEs hat gesundheitliche Vorteile und ermöglicht es Ihnen, bessere Ergebnisse bei dem zu erzielen, was Sie mit der Diskussion erreichen möchten. Also ... warum nicht versuchen?