Im Detail

Internet liebt

Internet liebt

Das Internet hat die menschlichen Beziehungen globalisiertDies unterbricht die Art und Weise, wie man sich anderen nähert, insbesondere in großen Städten, in denen die Interaktion fremd und schwierig ist. Ich weise hier auf ein Paradox unserer Zeit hin, in der sich mehr Menschen in einer Gemeinschaft versammeln, weniger Menschen kennen sich. Wir bewohnen die Welt des Kontakts, aber wir kennen nicht jeden, Fremde machen uns Angst, es gibt keine Solidarität mehr mit dem Bruder, dem menschlichen Paar.

Inhalt

  • 1 Internet und die neuen Arten von Beziehungen
  • 2 Cyberspace-Paare
  • 3 Cyberinfidelity
  • 4 Das verborgene Gesicht der Internetliebe
  • 5 Liebe, Bindung und Erotik im Netzwerk
  • 6 Das Ende von Cyberbulor und seine emotionalen Auswirkungen

Internet und die neuen Arten von Beziehungen

Im Netzwerk ist es jedoch einfach, Beziehungen zu allen zu knüpfen und auch Liebesbeziehungen zu knüpfen. Es ist eine natürliche Disposition, das Flirten zu akzeptieren oder den Verführer oder Verführer zu entwickeln, den wir alle in uns tragen. Das Gefühl entwickelt sich mit Leichtigkeit, weil es kein Eindringen des Körpers, der Geste des Wortes gibt, was oft Distanz schafft. Die Verbindung ist fast unmittelbar, es gibt die Erkenntnis, dass beide "notwendig" und "komplementär" sind. Cyberspace als Alternative zum Wissen ist besser (wenn Sie ehrlich sind). Es gibt keine Angst davor, dass Menschen so leicht angegriffen, unter Druck gesetzt, angegriffen oder betrogen werden, wie es die reale Welt erlaubt. In diesem virtuellen Raum, der für menschliche Beziehungen offen ist, baut jeder das Bild dessen auf, was er sein möchte, und beschreibt nicht, was er wirklich ist..

Dieser deformierte Spiegel hilft dabei, dass das potenzielle Paar auf der anderen Seite des Netzes davon träumt, etwas in der Nähe des idealen Paares gefunden zu haben. Diese Situation ist irreführend, da Sie nicht von einer virtuellen zu einer realen Beziehung wechseln können, ohne die Realität der einzelnen zu belegen. Dort beginnt sich alles zu demontieren, obwohl es nicht die Norm ist, ist es die häufigste.

Cyberspace-Paare

Aber die Das Internet mit der Leichtigkeit, E-Mails zu empfangen und zu senden, zu chatten usw. ist nicht nur die einfachste Ressource, um aus der Einsamkeit herauszukommen, sondern auch in einer Quelle, um Menschen nahe zu kommen und Gefühle zu entwickeln, weit weg vom Familienstand eines jeden. In dieser Dynamik dürfen Liebe, Eifersucht und Untreue nicht fehlen.

Kürzlich habe ich eine 29-jährige Patientin konsultiert, verheiratet und ohne Kinder. Sie war verwirrt und eifersüchtig auf die Untreue ihres Mannes. Die betreffende Person stammte aus dem Cyberraum, einem jungen Ausländer, mit dem er eine heiße Affäre hatte. Ihre Gefühle waren praktisch die gleichen wie in echten Beziehungen. Sie litt unter Eifersucht, fühlte sich frustriert, getäuscht und am Rande der Trennung. Er fühlte sich tief verliebt und verstand von der Person mehr, um für ihn zu sorgen. Ein anderer Patient sagte, dass seine virtuelle Liebe aus dem Ausland kam, obwohl er verheiratet war, die erwartete Romantik hatte, der Patient seine Frau verließ und nur lebte, als seine virtuelle Liebe in sein Land zurückkehrte. Ein weiterer Fall: Der Geliebte brachte den Patienten dazu, in ein anderes Land zu reisen, eine Beziehung zu pflegen, die nicht funktionierte, und ihre Beziehung mit Spuren von Tragödien zu beenden.

Einige Zeit später erhielt ich eine Anfrage von der Mutter eines bisher schüchternen Jungen oder introvertiert, guter Student und sehr hausgemacht. Er hatte nie romantische Beziehungen gehabt und dies war sein erstes Jahr am College. Er hatte eine Person getroffen, die im Internet plauderte, seine Wünsche erfüllte, seine Erwartungen erfüllte und sich sehr wohl fühlte, wenn er über alle Themen plauderte. Es war dieses Paar aus derselben Stadt, also wagte er es, sie zu treffen. Als der Tag des Termins kam, stellte er fest, dass sein Internetpartner ein anderer junger Mann wie er war, nur viel älter. Er verwendete einen mehrdeutigen Spitznamen "Reneé del Paraiso". Nach der Überraschung unterhielten sich beide weiter. Der Jüngste kam in eine offen homosexuelle Beziehung, mit der er zuvor nicht gerechnet hatte.

Ein dritter Fall bezieht sich darauf, dass ich a gefühlt habe Enttäuschung zu spüren, dass sein vermeintlicher Cyber-Space-Partner nicht existiert und wer sie schrieb, hatte einen Charakter für sie geschaffen, ihr Schwarm war echt und auch ihr Herzschmerz.

Cyberinfidelity

Internet-Liebesabenteuer werden zu einer der häufigsten Arten der Untreue. Millionen von Menschen werfen sich jeden Tag in den virtuellen Raum, um mit anderen zu interagieren. Es wird davon ausgegangen, dass die Mehrheit nach neuen Erfahrungen und Empfindungen im Netzwerk sucht unter dem Schutz der Anonymitätund erlaubte ihnen alle Arten von Lizenzen, von der freien Hand in die Fantasie bis hin zum Trainieren, allen Arten von unterdrückten oder sozial unterdrückten Verhaltensweisen. Dieser neue Enthemmer ermöglicht es, jede Art von Fantasie auszuüben, im Grunde genommen verborgene, perverse oder lange unterdrückte Wünsche.

Stehen wir vor einer neuen Form der Beziehung, die auch Auswirkungen auf Herzschmerz oder Pathologie hat? Handelt es sich um eine einfache formale Änderung der Formen von Liebe und Anziehung? Wenn es wahr ist, dass es zufriedenstellend ist, im Netzwerk zu sein, um neue und "echte" Empfindungen zu leben, Es ist auch eine Quelle von Unzufriedenheit und Frustration, die auftreten, wenn die Unfähigkeit, ins Reich zu bringenDas Virtuelle ist die andere Seite der Medaille. Am Ende sind viele Navigatoren buchstäblich "im Netz stecken", wie das Lied sagt.

Die Menschen werden sich immer ineinander verlieben, vielleicht jetzt mit mehr Freiheit. Sich in einen jungen Mann in Mexiko eines älteren Andalusiers oder in eine junge Frau aus Maracaibo zu verlieben, ist kein Novum mehr. Menschen, die sich verlieben, werden immer zwei Fremde sein, zwei Fremde, die durch das geschriebene Wort verführt werden.

Die Mails sind die moderne Version der Liebe nach Buchstaben, deren Wirkung identisch ist mit der Liebe von Eloisa und Abelardo oder dem, was viele Schriftsteller in ihrer Liebe zu Briefen empfanden: Bernard Shaw, Martín Adam, Cortázar und viele andere.

Das verborgene Gesicht der Internetliebe

Normalerweise beginnt eine virtuelle Beziehung damit, dass man in einem Chatraum ein Unbekanntes oder Unbekanntes kennt, gefolgt von einem Austausch von E-Mails oder umgekehrt, die immer häufiger werden. Gleichzeitig werden lange Gespräche im Chat geführt. Die Schriften werden persönlicher, lang, intimer und engagierter. Es gibt fast immer in denen Korrespondenzverweise, um echte Lücken zu schließen. Einer der beiden gibt die Initiative, liebevolle Sätze zu sagen, die mit mehr oder weniger oder gar keinen Bedenken erwidert werden. Darauf folgt der Austausch von Fotos, um einige persönliche Details zu kennen, wie zum Beispiel Telefone. Anrufe und Nachrichten sind auch häufig, und hier endet die Virtualität der Beziehung, um eine echte Beziehung aufzubauen. Die Entscheidung wird getroffen, um sich zu kennen. Menschen reisen oft von einem Land in ein anderes, von einem Staat in einen anderen usw. Bei Begegnungen können Meinungsverschiedenheiten, Enttäuschungen oder echte Affinitäten auftreten. Nach all dieser intensiven Kommunikation ist die Zeit zum Handeln gekommen, um diese Beziehung konventionell zu machen. Die Leichtigkeit des Einfühlungsvermögens ist sogar der Beziehung von Angesicht zu Angesicht überlegen, in der sich die Bindung der Menschen mit ungewöhnlicher Intimität entwickelt. Ein anonymes Wesen zu sein, das seine guten und bewundernswerten Seiten verstärkt und seine negativen Seiten verbirgt, fördert die Intimität. In einer echten Beziehung baut sich die Intimität langsamer auf.

Die Mails haben ihren ganzen Vorteil in Bezug auf den Brief. Es ist unendlich, nicht nur die seltsame Geschwindigkeit des Mediums, sondern auch seine unbegrenzte Fähigkeit, Dinge zu sagen, Gedichte oder Lieder zu kopieren oder die Abenteuer im Regen zu erzählen, die selbst telefonisch nicht möglich waren , weder im Brief noch im Chat selbst.

Liebe, Bindung und Erotik im Netzwerk

Erreichte Intimität war der erste Schritt, um das zu erreichen Liebevolles Gefühl der Bindung. Der Rest fällt durch sein eigenes Gewicht, die Kommunikation wird durch das Schreiben einer Umarmung, dann durch den Kuss und so weiter erotisiert. Hier gibt es nichts als diese Gehirnchemie zwischen Sender und Empfänger. Die Botschaft wird durch Offenheit und Zufriedenheit erotisiert. Es ist möglich, die gesamte Bandbreite der Fantasien zu realisieren, die uns das Schreiben bieten kann, und dies nimmt mit der Verwendung der Webcam zu. Cyberliebhaber sehen sich selbst und legen ihren Körper und ihre Genitalien für die Betrachtung der Geliebten frei. Im Netzwerk werden die Körper immer präsent sein und es wird nie einen schlechten Aspekt geben, der den Termin verderbt. Das Engagement, das im Cyberspace generiert wird, ist unmittelbar und beinhaltet nicht das Vergleichen oder Abwägen der Realität eines jeden, da jedes dem anderen seine eigene ideale Realität zuweist. Wie Lacan behauptete, indem er sich von seinem idealen Selbst zu seinem idealen Selbst ausdrückte.

Das Ende von Cyberbulor und seine emotionalen Auswirkungen

Es ist aber auch bekannt, dass die Mehrheit der Lieben im Netzwerk dazu neigt, durch eines der Vor- und Nachteile des Netzwerks zu schlüpfen und im Cyberspace zu verdampfen. In der Regel gibt es nach drei Monaten keine verdrehte Kommunikation mehr. Auch die Liebe im Netzwerk wird aufgewendet und die Müdigkeit nichts zu tun betrifft die Liebenden. Sie müssen in die Welt zurückkehren, in der sie leben, wo sie die Befriedigung der Interaktion des Körpers finden, die ihnen das Netzwerk verweigert. In einigen Fällen treffen sich die Liebenden und diese Begegnung kann so sein, wie es voller Glückseligkeit war, aber auch der Beginn einer Frustration. Kurz gesagt, Liebe im Internet kann schwerwiegende Auswirkungen auf das emotionale Feld der Person haben, Eifersucht für Untreue erzeugen, Liebe als Erfahrung empfinden lassen und die Ursache von Trennungen sein, aber auch, wie in den meisten Fällen, nur eine freie Illusion, auf eine andere Art zu lieben, in diesem neu eingetretenen Jahrhundert XXI.

Geschrieben von Yolanda García Casas.
Psychologe

Verwandte Tests
  • Persönlichkeitstest
  • Selbstachtungstest
  • Paar-Kompatibilitätstest
  • Selbsterkenntnistest
  • Freundschaftstest
  • Bin ich verliebt?

Video: Mein Internet liebt es ABZUKACKEN :-. ShellShock Live #021 (April 2020).